UNSERE SCHULREGELN

„Behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest.“

Auf der Basis  unserer Schulregel und  der erzieherischen Werte unseres Schulprogramms, die für unser gesamtes Schulleben in Grundschule und Offener Ganztagsschule gelten, stellen wir Ihnen hier die Grundsätze unseres pädagogischen Konzepts vor.

Sie lassen sich in drei pädagogische Prinzipien zusammenfassen:

  • Respekt
  • Achtsamkeit
  • Disziplin

Niemand hat das Recht, den Anderen zu beleidigen, auszugrenzen oder zu verletzen. Geschieht dies dennoch, erfolgt Konfrontation.

Auf diesen erzieherischen Grundwerten sind die Regeln für alle Mitglieder unserer Schulgemeinschaft aufgebaut. Sie wurden von der Schulkonferenz genehmigt und sind von nun an gültig.

Schulregeln

  1. Ich erledige meine Pflichten für die Schule (Hausaufgaben, Dienste, Elterninformationen) zuverlässig und ordentlich.
  2. Ich sorge für Ordnung und Sauberkeit in meinem Schulranzen, in der Klasse und im Schulgebäude.
  3. Ich halte mich im Unterricht an die Gesprächsregeln, arbeite leise und  störe nicht. (Unterricht, Schulgebäude)
  4. Ich gehe respektvoll und höflich mit den Kindern und den erwachsenen Personen  in der Schule um.
  5. Ich gehe pünktlich und leise zum Unterricht und in die Pausen. Nach dem Unterricht gehe ich sofort in die OGS oder nach Hause.
  6. Ich halte die Klassenregeln und die Regeln für die Pausenzeiten in der Schule und in der OGS ein.

Regeln für die Pausen

  1. Ich gehe leise und rücksichtsvoll durch das Schulgebäude. Auf den Treppen beachte ich den Rechts-Links-Verkehr.
  2. In den Pausen spiele ich nur auf dem Feld Fußball. Lederbälle sind verboten. Wurfspiele spiele ich mit einem weichen Ball.
  3. Die Tischtennisplatten nutze ich  für Ballspiele. Ich stehe und laufe nicht auf den Platten.
  4. An den Klettergerüsten bin ich besonders vorsichtig und achte auf die anderen Kinder und auf mich.
  5. In den Pausen fange ich keine Spaßkämpfe an.
  6. Jegliche Sammelbilder und –blätter lasse ich vormittags und in derHausaufgabenbetreuung in meinem Ranzen.
  7.  Mit dem  Stoppzeichen beende ich rücksichtsloses Verhalten und beachte das Zeichen bei anderen Kindern.