Sankt Martin, Sankt Martin,
Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind
sein Ross, das trug ihn fort geschwind.
Sankt Martin ritt mit leichtem Mut,
sein Mantel deckt ihn warm und gut.
(traditionelles Martinslied)

In diesem Jahr feiern wir unseren Schulpatron, den Heiligen Martin von Tour auf andere Weise. Martin ging in die Geschichte als ein Mann ein, der die Not anderer Menschen wahrnahm und das tat, was in dem Augenblick im wahrsten Sinn des Wortes „nötig“ war.

Auch in der damaligen Zeit erforderte dies einen klaren Blick, Mut und Zivilcourage. In seinem Handeln wurden sein christlicher Glaube und seine Werte deutlich. Sie machten die Welt für den Bettler, wohl die populärste Geschichte aus Martins Leben, etwas heller. Auch heute noch bringen die Kinder und alle Laternenträger dieses Martinslicht durch die hell erleuchteten bunten Martinszüge in die Gemeinden und in die Welt.

Dies kann im Jahr 2020 in der vertrauten Form nicht stattfinden. Zu groß ist das Risiko einer Ansteckung und Verbreitung des Virus durch geselliges Miteinander auf unseren Straßen. Doch es soll gerade in diesem Jahr bei uns und in unseren Häusern nicht dunkel bleiben. Auch Sie können das Martinslicht anzünden und so Selhof anlässlich des abgesagten Martinszuges am 6. November um 18.00 Uhr erhellen. Die Kinder der St. Martinus Schule haben kleine Windlichter gebastelt. Wer mag, kann die Banderole um ein Glas befestigen und das Licht in sein Fenster stellen. So wird das Leuchten des Martinslichtes auch für andere sichtbar.

Die Kinder werden am Morgen des 6. November in der Kirche und in ihren Klassen das Martinsfest feiern. Auch müssen Sie auf den Martin mit seinem Pferd und die geliebten Weckmänner nicht verzichten.

Gerade in diesem Jahr fühlen wir uns der Tradition des Teilens sehr verpflichtet. Leider musste jedoch auch das Dotzen, das zum einen den Martinszug finanziert, zum anderen einer langjährigen Tradition folgend dem Projekt ‚Pilao Arcado‘ zu Gute kommt, ausfallen. Dieses brasilianische Projekt ermöglicht vielen Kindern dort erst einen regelmäßigen Schulbesuch. Verbunden in der Tradition des Teilens möchten wir Ihnen dieses Projekt nun besonders ans Herz legen. Falls Sie die Kinder unserer Schule bei der Feier des Martinsfestes und das Projekt ‚‘Pilao Arcado‘ in Brasilien unterstützen möchten, können Sie Ihren Wunschbetrag spenden auf das Konto des Fördervereins „Tintenkläcks“ oder in Spendendosen bei Bäcker Becker und im Lebensmittelmarkt Adams.

Bankverbindung für Überweisungen: Förderverein Tintenkläcks e.V.
Kreissparkasse Köln, IBAN: DE26 3705 0299 0000 5457 64, Spendenzweck: St. Martin 2020                              

 Paypal-Adresse: post@tintenklaecks.de,  Betreff: St. Martin 2020   

                                                                               „Dotz, dotz dü,

                                                                             jevv ´ne ahle Bü…….

Ihnen allen wünschen wir ein schönes und hell leuchtendes Martinsfest 2020.