„Behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest!“

( Schulmotto der Grundschule und der OGS)

Die Städt. Kath. Grundschule St. Martinus zu Selhof  ist gemeinsam mit ihrer Offenen Ganztagsschule als Konfessionsschule eine Angebotsschule, die ob ihrer  christlichen Werteerziehung von zahlreichen Eltern gewünscht wird. Dies gilt konfessions- und glaubensübergreifend auch für Eltern und Kinder anderer Bekenntnisse und Religionen als auch für Familien ohne Bekenntnis.

Gemäß des Bildungsauftrages unserer Bekenntnisschule – inspiriert und getragen von unserem Schulpatron Martin von Tours – verstehen wir uns als Bildungsvermittler hinsichtlich der gesamten Persönlichkeit: der intellektuellen, emotionalen und sozialen Bildung und der heute wiederentdeckten Herzensbildung. Das bedeutet Grundlagen zu legen für die Entwicklung von Empathie und Toleranz und damit für Frieden.

Die KGS St. Martinus setzt bewusst auf eine jahrgangsbezogene Organisationsform in der Schuleingangsphase und auch in den Klassen 3 und 4 mit klaren Strukturen und Regeln, welche den Grundschulkindern über den Klassenlehrerbezug, einen ruhigen und überschaubaren, nahezu behüteten Lern- und Lebensraum ermöglicht, der für eine – dem Grundschulalter entsprechende – positive Persönlichkeitsentwicklung notwendig ist. Diese stabile und tragende Beziehung zu einer Person wird als durchgängiges Prinzip unserer Schule auch in der OGS fortgesetzt.

Unsere Schule ist einer der zentralen Bezugspunkte im Stadtteil Selhof, dem größten geschlossenen Stadtteil Bad Honnefs. In ihrer stabilen Zweizügigkeit bietet sie den Grundschülern die gesetzlich verankerte Wohnortnähe und damit ein höheres Maß an Verkehrssicherheit auf dem kurzen, bekannten Schulweg.

Die Schulgemeinschaft lebt aktiv in einem am Standort Selhof etablierten Netzwerk. Kontakte mit der Kath. Kirchengemeinde St. Martin, den im Stadtteil beheimateten Kindergärten sowie vielen ortsansässigen Vereinen befruchten und fördern wechselseitig das Schulleben ebenso wie das soziale Leben im Ort und unterstützen so die soziale Verbundenheit.
Unsere äußerst aktive Schulgemeinschaft bewirkt eine hohe Motivation zur Zusammenarbeit und eine große Zufriedenheit bei Eltern, Kindern und  Mitarbeitern.

Die KGS St Martinus ist ausgezeichnet als Schule für nachhaltige Bildung. Diese pädagogische Zusatzqualifikation wird besonders unterstützt durch die am Standort Selhof gegebene Naturnähe.

Leitidee unseres Förderkonzepts: Lachen und Lernen

„Lachen ist gesund!“ So bestätigt es uns die medizinische Forschung seit vielen Jahren; denn nachweislich wird das Immunsystem durch das Lachen gestärkt. Aber eine Haltung des Humors kann noch viel mehr bewirken: Das Lachen und das Lächeln sind in den ältesten Zentren lokalisiert, die wir in unserem Gehirn haben. Lange vor der Sprache schaffen das Lachen und das Lächeln  eine Beziehung, eine Bindung zwischen den Menschen.

Lachen und Lächeln sind nicht nur die älteste Friedensgeste des Menschen, sondern auch wichtige Schlüsselkompetenzen für Leichtigkeit und Gelassenheit. Eine humorvolle Haltung, die den Ernst nicht aus-, sondern einschließt, ist die beste Voraussetzung für gesundes und förderndes Lehren und Lernen.

Somit entspricht diese Haltung unserem im Schulprogramm genannten Bildungsauftrag,  die Persönlichkeit der uns anvertrauten Kinder ganzheitlich zu unterstützen und zu fördern. Das Gesicht ist das Spiegelbild des pädagogischen Handelns, und welche Lehrperson erfreut sich nicht an dem strahlenden Ausdruck eines Kindes, das entsprechend seiner Fähigkeiten erfolgreich lernen kann?

Es ist unsere Aufgabe, sowohl die Stärken als auch die Schwächen unserer Kinder differenziert zu erkennen und eine unseren personellen und organisatorischen Möglichkeiten entsprechende Förderung zu leisten, damit die spontane Freude der Kinder am Lernen erhalten bleibt oder wieder geweckt wird.

Hinweis: Beachten Sie unsere verschiedenen Förderbereiche und unser Rechtschreibkonzept unter „Schulprogramm > Unterrichtskonzepte“)!